Deutsche Plattform für Globale Gesundheit

Aktuell

  • Das 1 x 1 der globalen Gesundheit // 06.03.2024 – 16:45 Uhr

    Wie Konzerne uns krankmachen – Das Konzept der kommerziellen Determinanten von Gesundheit. Fachforum der Deutschen Plattform für Globale Gesundheit auf dem Kongress Armut und Gesundheit. Das Forum der Deutschen Plattform für Globale Gesundheit nimmt das System des globalisierten Marktfundamentalismus und dessen Akteure in den Blick. Schäden für die menschliche und planetare Gesundheit nehmen zu, ebenso die Gewinne ...

  • Paper of DPGG on international recruitment of health professionals

    We call on the Federal Government to follow the guidelines of the WHO Code and to adopt a sustainable national health personnel policy. Measures must be taken to increase the attractiveness of training and jobs in the health care professions and to help ensure that welltrained nursing professionals from Germany and abroad find future prospects here. We ...

  • Documento de posición sobre la caza furtiva internacional de personal sanitario

    Los ministros alemanes están de gira promocionando a los trabajadores sanitarios del Sur, mientras que en Alemania muchas enfermeras abandonan frustradas sus puestos de trabajo debido a las desastrosas condiciones laborales… La Plataforma Alemana para la Salud Mundial (DPGG) señala esta discrepancia en su nuevo documento de posición. En él, la DPGG pide un replanteamiento fundamental ...

Weiterlesen...

Globale Gesundheitspolitik

Für alle Menschen an jedem Ort.
Die Deutsche Plattform für Globale Gesundheit

 

In der heutigen globalisierten Welt sind die wesentlichen Einflussfaktoren für Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen nicht mehr allein auf nationaler Ebene steuer- und beeinflussbar. Die innerhalb und zwischen den Ländern dieser Erde beständig anwachsende Ungleichheit von Einkommen und Vermögen, der Klimawandel, die Liberalisierung der internationalen Finanz- und Warenströme, das Wirken transnationaler Konzerne, der Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Welt: All das hat erheblichen Einfluss auf die Gesundheit der Menschen und macht zugleich globales Handeln unumgänglich. Vor diesem Hintergrund hat sich seit einigen Jahren eine wachsende Zahl staatlicher und nichtstaatlicher, profit- und nicht profit-orientierter Organisationen, Stiftungen und Unternehmen den Begriff der „globalen Gesundheit“ zu eigen gemacht.

In Deutschland haben sich 2011 verschiedene im Gesundheitsbereich tätige zivilgesellschaftliche Akteure zu einer Plattform für Globale Gesundheit zusammengefunden, deren Ziel es ist, unter den Bedingungen der fortschreitenden Internationalisierung der Lebensbedingungen den engen Zusammenhang zwischen globalen und lokalen Einflussfaktoren von Gesundheit stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen, vorhandene Kräfte zu bündeln und in Deutschland politisch Einfluss zu nehmen.

Die Plattform, in der Gewerkschaften, Sozial- bzw. Wohlfahrtsverbände, entwicklungs- wie migrationspolitische Organisationen, Wissenschaft, soziale Projekte und Bewegungen mitwirken, versteht sich nicht als weitere gesundheits- oder entwicklungspolitische Lobby-Gruppe, sondern als übergreifende Initiative mit dem Ziel, die sozialen Bedingungen für Gesundheit stärker in den Mittelpunkt der nationalen und internationalen Gesundheitsdebatte zu rücken. Außerdem will die Plattform die Zusammenarbeit zwischen nationalen und internationalen Initiativen stärken und dazu beitragen, die bisher bestehende Trennung zwischen innenpolitischer und globaler Gesundheitspolitik zu überwinden.


 

 

Kommentare sind geschlossen.